Oetztal

Ötztal

Ziel der Region ist es die Tourismus- und Gemeinde- Strategie zukunftsfit zu gestalten. Um dies zu erreichen, soll Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz künftig in allen Entscheidungen, Planungen und Umgestaltungen eine tragende Rolle spielen. In naher Zukunft sollen sich Gäste sicher sein können, dass sie im Ötztal die Freizeit ohne Gewissensbisse genießen können. Die Region sorgt für einen ökologisch vertretbaren Urlaub: "Wer Ötztal bucht schadet der Umwelt nicht!"

Die fünf Gemeinden bilden zusammen mit den Großteil im Inntal gelegenen Gemeinden Haiming und Roppen den Planungsverband Ötztal (PV 13)  mit 21.536 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2019, Statistik Austria) und einer Fläche von 911,5 km², davon 4,7 % Dauersiedlungsraum.

Das Tal erstreckt sich über fünf klimatisch und landschaftlich markante Stufen von ausgedehnten Obstgärten und Getreidefeldern am Taleingang bis hin zu der ausgedehnten Gletscherregion. In den Talstufen, die durch Schluchten und Engen voneinander getrennt sind, breiten sich die Talbecken von Oetz, Umhausen, Längenfeld, Sölden und Zwieselstein aus. Bei Zwieselstein teilt („zwieselt“) sich das Haupttal in das Gurgler und das Venter Tal. In das Gurgler Tal mündet das Timmelstal mit dem Timmelsjoch, der Verbindung nach Meran in Südtirol. Die Talstufen entstanden im äußeren und mittleren Teil durch Bergstürze, deren Schuttmassen die Ötztaler Ache aufgestaut und flache Schwemmebenen aufgeschüttet haben.

Insgesamt bietet das Ötztal 30.000 Gästebetten in 1.550 Beherbergungsbetrieben. In Summe werden im Ötztal rund 4,1 MIO Nächtigungen generiert – 2,9 MIO davon im Winter und 1.2 MIO im Sommer (Tendenz steigend).

Beteiligte Gemeinden: Längenfeld, Oetz, Sautens, Sölden, Umhausen
Westtirol Modellregion seit 2019 Region befindet sich in der Konzeptphase 911,5 km² 22 EinwohnerInnen Ansprechperson:
David Schmid
Ziele

Werden wir gerne noch bekannt geben. (Befinden uns gerade in der Konzeptionsphase und Gesprächen mit Leistungsträger, Partnern und Unterstützern.)

Geplante Maßnahmen

Werden wir gerne noch bekannt geben. (Befinden uns gerade in der Konzeptionsphase und Gesprächen mit Leistungsträger, Partnern und Unterstützern.)

Ansprechperson

Oetztal David Schmid
MAS David Schmid

dsCONSULT Wirtschaftsberatung OG

 0720 51 6433
 0664 830 980 9  0664 830 980 9
 d.schmid@ds-consult.at

Berufliche Laufbahn
Berufliche Laufbahn
  • Seit 2015 selbstständiger Wirtschaftsberater und geschäftsführender Gesellschafter der dsCONSULT Wirtschaftsberatung OG (www.ds-consult.at), der MITco gmbh (www.mitco.at), sowie der ATLAS IT gmbh (Mmehrere Marken innerhalb der Unternehmensgruppe)
  • 1 Jahr Geschäftsführer der Deloitte Tirol Wirtschaftsberatung GmbH
    Ein Unternehmen von Deloitte Österreich.
  • 7 Jahre Leitung Marketing/Vertrieb & Prokurist
    Internationaler Handel & Produktion von Produkten im Bereich der erneuerbaren Energien
  • 2 Jahre Führungskraft Abt. Internet/Multimedia
    Ötztal Tourismus
 Ausbildung
  • M/O/T School of Management, Organizational Development and Technology – Alpen Adria Universität Klagenfurt
    Handelsakademie Imst

Ort
Karl-von-Lutterottistraße 2, 6460 Imst
Öffnungszeiten
Mo – Fr. 09:00 bis 17:00 Uhr

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt. - Mahatma Gandhi

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.