Bildungsstandort Energieoptimiertes Bauen und Erneuerbare Energie

Seit Bestehen der KEM Ökoenergieregion Fürstenfeld wurde versucht, mit regionalen und überregionalen Partnern enge Kooperationen aufzubauen. Da dies speziell mit der BAUAkademie Steiermark und der Stadt Fürstenfeld gelungen ist, konnte nicht nur ein neuer Bildungsstandort für Energieoptimiertes Bauen und Erneuerbare Energie etabliert werden, sondern dieser wird auch laufend erweitert. Inzwischen reicht die Bandbreite derer die sich informieren, beruflich orientieren, aus-, weiterbilden und qualifizieren von Kindern, Jugendlichen, über Fachkräfte bis hin zu Lehrenden an den Polytechnischen Schulen Österreichs.

Projektinhalt und Ziel

Einbindung von unterschiedlichsten Zielgruppen zur Bestmöglichen Streuung des Themas „Energieoptimiertes Bauen und Erneuerbare Energie“

Projektablauf

Das Projekt ist als ein laufender sich stetig an Anforderungen anpassender Prozess zu verstehen. Durch das Einbinden der Expertisen von Seiten der BAUAkademie Steiermark wurden sukzessive neue Ideen kreiert und diese fließen laufend in den Prozess ein. 

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Teilfinanziert über die KEM Ökoenergieregion Fürstenfeld sowie die BAUAkademie Steiermark

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Planung und Durchführung folgender Aktivitäten:

„Das Energieautarke Musterhaus“ am 24.06.2015: die gesamte Bevölkerung wurde zur Präsentation des energieautarken Musterhauses eingeladen. Energiekosten in der Höhe von €250.-/Jahr zogen viele Interessierte an.

„Haus-Bau-Spiel“ am 21.07.2015: Kinder konnten im Rahmen des Fürstenfelder Ferienpasses am mit fachlicher Begleitung der BAUAkademie Steiermark ihr erstes eigenes Haus bauen konnten

„Energieeffizient Bauen – Praxiskurs mit begleitender Theorie“ von 25.01. bis 05.02. 2016: Der Kurs ist speziell für BAU-FacharbeiterInnen (Bauhaupt- und Baunebengewerbe) mit facheinschlägigem Lehrabschluss gedacht. Der Kurs besteht aus 2 Modulen zu je 5 Tagen.

„Bau-Lehrlings-Casting für die Baumeister von morgen“ am 24.02.2016: das österreichweit erste Casting fand unter Mitwirken der Ökoenergieregion Fürstenfeld statt. Ein Vertreter der Jury wurde von der Ökoenergieregion Fürstenfeld gestellt.

„Schulung von PTS-Lehrenden aus ganz Österreich“ am 15.03.2016: am Standort Fürstenfeld wurden in einen 3-tägigen Kurs 20 PTS-Lehrende aus ganz Österreich weitergebildet werden.

Alle medialen Berichte dazu finden Sie im beiliegenden „Auszug aus der Öffentlichkeitsarbeit“

Herausforderungen waren vor allem in der Bewerbung der Aktivitäten zu sehen, jedoch konnten diese durch sehr gute Kooperationen mit der lokalen Presse bzw. den lokalen Medien gelöst werden.

Nachhaltige Perspektiven

Besonders hervorzuheben ist die Zusammenarbeit der beteiligten Stakeholder, die wesentlich ist, um die Qualität auf hohem Niveau halten zu können. Besonderes Augenmerk wurde von Beginn an auf die direkten positiven Rückkoppelungen gelegt. Durch die Etablierung des Bildungsstandortes Energieoptimiertes Bauen und Erneuerbare Energie konnte zum einen die Region ein weiteres Bildungsangebot für lokale und regionale Betriebe anbieten und zum anderen bedeutete es für die BAUAakademie Steiermark eine Erweiterung ihres Portfolios. 

Motivationsfaktoren

Die Rückmeldungen der beteiligten Zielgruppen – von jung bis alt – motivieren, die bereits vorhandenen Bildungsformate nicht nur beizubehalten sondern auch jedes Jahr zu überdenken und zu adaptieren. Neue Ideen sollen bestmöglich aufgenommen und in das Angebot implementiert werden.

Die Erweiterung der Angebote und die Steigerung des Bekanntheitsgrades des Bildungsstandort „Energieoptimiertes Bauen und Erneuerbare Energie“ stehen an erster Stelle.

Modellregions-Manager

Mag. Gether Robert

     +43-664-9692890
     robert.gether@impulsregion.at

Ort
Fürstenfeld

„Die mehrjährige Kooperation durch Projekte und Aktivitäten führt stetig zu einem noch nie da gewesenen Bildungsangebot für das Bauen in Fürstenfeld. Für das starke Baugewerbe der Region Oststeiermark und darüber hinaus ist dieses Bildungsangebot von großer Bedeutung. Die Kooperation mit der BAUAkademie Steiermark, Stadt Fürstenfeld und weiteren Partnern ist für die Region ein großer Erfolg und unterstreicht die Wichtigkeit des Bildungsstandortes Energieoptimiertes Bauen und Erneuerbare Energie in der Ökoenergieregion Fürstenfeld bzw. der Impulsregion Fürstenfeld.“

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.