Sonnenstrom für das Lavanttal

Projektinhalt und Ziel

Eines unserer Ziele war Bewusstseinsschaffung; PV-Anlagen amortisieren sich mit Förderung bei richtiger Dimension innerhalb von 10 Jahren. Um dies dementsprechend zu kommunizieren und auch unsere Aktion vorzustellen, haben wir in jeder Gemeinde eine Präsentation durchgeführt, was seitens der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde. Ziel war es hier, mindestens 10 Teilnehmer je Gemeinde zu haben; im Endeffekt konnten wir insgesamt 110 BürgerInnen direkt bei allen Veranstaltungen begrüßen.

Ein weiteres Ziel war es, zumindest in jeder Gemeinde 5 Beratungen durchzuführen und im besten Fall auch Anlagen zu installieren. In Summe wurden schließlich 23 Anlagen installiert.

Projektablauf

Das Projekt wurde vom MRM initiiert. Nach Kontaktaufnahme mit der KELAG und den Elektrofirmen wurden 2 Pakete definiert. Aufgrund der voraussichtlichen Kosten wurden mit den 2 Banken Gespräche zwecks Finanzierungsoptionen aufgenommen, um ein rundes Paket anbieten zu können. Nach dieser Vorlaufzeit von ca. 2 Monaten, wurden die Termine in den Gemeinden koordiniert und mit dem Marketing / Werbung begonnen. Um die KPC-Förderung in Anspruch nehmen zu können, wurde die Zeitdauer an die Förderperiode angepasst (Juli 2017 – November 2017). 

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Diese Aktion war nicht als Maßnahme im Umsetzungskonzept für die Weiterführung definiert und wurde durch ein zufälliges Gespräch mit einem Mitarbeiter der KELAG gestartet. Der MRM verhandelte mit der KELAG folgende Vereinbarung aus: die KELAG übernimmt sämtliche Kosten für Marketing, Bekanntmachung und Präsentation, die KEM steuert ihr Knowhow und ihre Kontakte zur erfolgreichen Umsetzung bei. Außer Personalkosten für den MRM (abgedeckt durch die budgetierten Kosten für Präsentationen und Bewusstseinsbildung) entstanden der KEM dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Nachweisbare CO2 Einsparungen in Tonnen

Es wurden insgesamt 23 Anlagen errichtet, bei einer durchschnittlichen Jahresleistung von 4.000kWh je Anlage wurden/werden pro Jahr 92.000kWh Strom gewonnen, was einer CO2-Einsparung von 22,8 t pro Jahr entspricht.

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Die hohe Anzahl an TeilnehmerInnen und die 23 umgesetzten Anlagen verbuchen wir als großen Erfolg. Da wir als KEM sehr präsent waren und auf allen Aussendungen, Werbungen und auf der Aktionshomepage mit unseren Logos vertreten waren, hat dies sicher wieder zu einer Erhöhung unseres Bekanntheitsgrades geführt. 

Nachhaltige Perspektiven

Unsere Aktion ist sicher in den meisten Gemeinden / KEM´s umsetzbar. Wichtig ist ein Koordinator, der die Aktion aufsetzt und mit den Partnern die Konditionen verhandelt und fixiert. Besonders wichtig ist die Einbindung von regionalen Firmen und Lieferanten und die hohe Qualität der Komponenten.

Motivationsfaktoren

Bereits 2012 hatten wir eine ähnliche Aktion gestartet, damals jedoch noch ohne Beratung und einer Finanzierungsmöglichkeit. Diese Aktion wurde von vielen Gemeinden in Kärnten übernommen (z.B.: 100 Dächer in 100 Tagen, usw.). Wir haben unsere damalige Aktion weiterentwickelt und neu gestartet.

Kooperationspartner waren:

- KELAG

- Elektro Dohr

- Elektro Krassnig

- Elektro Pajnik

- Raiffeisenbank Mittleres Lavanttal

- Kärntner Sparkasse

Modellregions-Manager

Bild Stephan Stueckler
Stückler Stephan

     43-660-3985454
     st.stueckler@energieparadies-lavanttal.at

Berufliche Laufbahn
  • Masterstudium Umweltsystemwissenschaften mit Schwerpunkt Klimageographie,
  • Mitarbeit bei diversen Projekten zum Thema Klima, Energie und Mobilität,
  • Projektmanagement von EU-Projekten,
  • KLAR!-Manager

Ort
Wolfsberg
Öffnungszeiten
Mo-Fr, 08:00 - 12:00 Uhr

"Trotz der bereits hohen Dichte an Photovoltaikanlagen konnten wir mit unserer Aktion „Sonnenstrom für das Lavanttal“ mit unseren Partnern wieder sehr hochwertige aber trotzdem preisgünstige rundum sorglos Pakete schaffen, die von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurden. Ein Grund für den Erfolg war unser Service-Ansatz; der/die BürgerInn wurde zuerst sehr kompetent beraten und nach der Entscheidung für eine Anlage, wurden bis hin zur Finanzierung sämtliche Tätigkeiten durch unsere Partner durchgeführt. Kurz gesagt; bestellen und einschalten!"

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.