Open Air Filmabendreihe

In den Sommerwochen 2017 und 2018 wurde an ausgewählten Plätzen der KEM-Gemeinden eine Open-Air Filmabendreihe zu den Themen Rohstoffe, Energieeffizienz und erneuerbare Energieversorgungen und Klima- und Umweltschutz veranstaltet. Damit soll zum Einem die Klima- und Energiemodellregion bekannt gemacht und zum anderen das Bewusstsein für Klima- und Umweltschutz gestärkt werden.

Projektinhalt und Ziel

Durch die Open Air Filmabendreihe wurde die Klima- und Energiemodellregion bei den BürgerInnen und Urlaubsgästen bekannt gemacht und das Bewusstsein für Klima- und Umweltschutz wurde gestärkt. Messbar war das große Interesse unter den KEM-BürgerInnen aufgrund der hohen Besucherzahl.

Projektablauf

Mit der Filmauswahl wurde im Dez. 2016 gemeinsam mit dem Klimabündnis Steiermark begonnen. Die ausgearbeiteten Filmvor-schläge wurden im Weiteren bei den Arbeitsgruppentreffen im Frühjahr 2017 diskutiert und festgelegt. Weitere erforderliche Akteure, wie die Filmtechnik, die Gastronomie zur Verköstigung der Besucher, Medien und Werbeagentur wurden in die Projek-tausarbeitung eingebunden. Abgeschlossen wurde die Filmabendreihe am Mittwoch, dem 8. August 2018 in Bad Radkersburg.

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Das Projekt der Open-Air-Filmabendreihe wurde für die Jahre 2017 und 2018 über die Geldmittel der KEM finanziert. Der Organi-sationsaufwand durch den MRM sowie Drittkosten durch Grafiker und Eventtechnikfirmen bilden den Kostenaufwand für diese Filmreihe. Da es sich hierbei um eine Bewusstseinsbildungsmaßnahme handelt, für welche die Gäste keinen Eintritt bezahlen mussten, ist nicht mit einer Amortisation zu rechnen.

Nachweisbare CO2 Einsparungen in Tonnen

Nicht bekannt

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Als Projekterfolg ist das große Interesse der GemeindebürgerInnen und der Urlaubsgäste zu nennen. Besonders zu erwähnen ist die Berichterstattung durch den slowenischen Radiosender Agora, dessen Interesse für die KEM geweckt wurde, als sie von der Open-Air-Filmreihe erfahren haben. Über die einzelnen Filmabende wurde in den regionalen Printmedien aber auch in den Online- und Sozialmedien berichtet. 

Rückschläge gab es insofern, dass die Veranstaltung 2017 in Bad Gleichenberg aufgrund eines Gewitters abgebrochen und in Straden aufgrund von Niederschlag und kühler Temperaturen im Kulturhauskeller abgehalten werden musste.

Im Jahr 2018 spielte das Wetterglück mehr mit und alle Filmabende konnten an den geplanten Plätzen durchgeführt werden.

Nachhaltige Perspektiven

Besonders gut hat die Kooperation mit den Bürgermeistern funktioniert. Sie waren von der Idee von Anfang an begeistert und haben sich sehr engagiert, hier erfolgreiche Veranstaltungen umzusetzen. So wurde ihnen die Möglichkeit geboten, die schönsten Plätze ihrer Gemeinde zu präsentieren und gleichzeitig eine interessante und großen-Anklang-findende Bewusstseinsbildungsmaßnahme umzusetzen.

Folgeaktivitäten sind insofern zu nennen, dass die Filmreihe zu einer Tradition werden soll und dementsprechend auch in der Weiterführung I berücksichtigt wurde. 

Gerade bei Open-Air-Veranstaltungen ist natürlich immer darauf zu achten, einen Schlechtwetterplan parat zu haben. Die Gemeinden der Wein- und Thermenregion haben für alle Filmabende immer auch einen geeigneten Saal zur Filmpräsentation reserviert.

Modellregions-Manager

frauwallner robert
Ing. Frauwallner Robert

     43-3152-8575501
     frauwallner@lea.at

Berufliche Laufbahn

- technische Ausbildungen im Bereich der Planung von haustechnischen Installationsanlagen
- langjährige Arbeit als Projektleiter, Gebäudetechniker und Energieberater sowohl für

   kommunale als auch gewerbliche und private Kunden
- Energieauditor gemäß EEffG für Gebäude und Prozess
- Unternehmerprüfung und Befähigungsprüfung für Ingenieurbüro
- ausgebildeter Energieberater
- qualifizierter europäischer Energiemanager


Ort
Feldbach
Öffnungszeiten
8:00 bis 12:00 Uhr

"Mit der Open Air Filmabendreihe sind wir bislang auf das größte Interesse bei den GemeindebürgerInnnen und Urlaubsgästen gestoßen. Mit diesem Projekt haben wir erreicht, eine Symbiose zwischen den einzigartigen Plätzen der KEM-Gemeinden, der Freizeitgestaltung der BürgerInnen und dem Ziel, die Werte und Ziele der KEM punkto Bewusstseinsbildung zu schaffen. In der Weiterführung wird die Open-Air-Filmabendreihe ein fixer Bestandteil im Sommerangebot der KEM sein, um die KEM weiterhin bekannt zu machen und das Verständnis und Bewusstsein der BürgerInnen für Klima- und Umweltschutz weiter zu schärfen."

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.