KEM-BLOG

Die Klima- und Energiemodellregion Graz-Umgebung Nord betreibt seit März 2019 einen eigenen Blog. Dieser dient als Publikationsplattform sowie Informationsplattform und dient gleichzeitig der Dokumentation von Veranstaltungen, Umsetzungen, Vor-haben oder dem Informationsaustausch mit und für die verschiedenen Interessensgruppen. Zusätzlich wird der KEM-Blog über Social Media Tools (Facebook und Instagram) geteilt. Damit werden weitere Personen erreicht und auf den KEM-Blog aufmerksam.

Projektinhalt und Ziel

Die Ziele wurden über die Zugriffszahlen des Blogs respektive der Website (auch mobile Zugriffe) festgelegt. Im Vergleich zu Websites, welche zumeist statische Inhalte aufweisen, sind Blogs dynamische Elemente. Darüber hinaus bieten diese die Mög-lichkeit verschiedene Content-Formate zu nutzen, um Besucher, Interessengruppen oder Suchende auf die für die KEM relevanten Inhalte aufmerksam zu machen. Der Erfolg lässt sich vereinfacht über die Zugriffszahlen messen.

Projektablauf

Der KEM-Blog wurde über das Content-Management-System (CMS) Jimdo im März 2019 gestartet. Der Vorteil von diesem CMS liegt in der einfachen und selbsterklärenden Bedienung sowie in der Abwicklung aller dazugehörigen Prozedere online. Der MRM studiert berufsbegleitend das Masterstudium Content Strategy und konnte daher Expertenwissen miteinbringen, welches aber für das Betreiben eines Blogs, in einfacher Form, nicht zwingend erforderlich ist. Der KEM-Blog ist ein laufendes und über die für die verschiedenen Phasen der KEM geplantes Projekt und hat daher kein definiertes Ende.

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Die Kosten für den KEM-Blog belaufen sich auf ca. EUR 100 per anno. Darin sind Betreiber- und Wartungskosten inkludiert.

Nachweisbare CO2 Einsparungen in Tonnen

100 Blatt Papier benötigen ca. 5,3 kg CO2  (Quelle: https://www.papiernetz.de/informationen/nachhaltigkeitsrechner/). Insge-samt sei erwähnt, dass sich auch das Publizieren respektive Disseminieren zunehmend digitalisiert und Inhalte mit anderen Medien einfacher ausgetauscht, geteilt und vernetzt werden können. Bei 10 Blogartikel werden rund 50 Blatt DIN-A4-Blätter an Platz in Anspruch genommen. Wenn nun 100 KEMs bloggen und jährlich 10 Blog-Artikel schreiben ergibt das rund 50.000 Blatt DIN-A4-Papier. Summa summarum liegt das Einsparungspotential bei rund 2.650 Tonnen CO2 p. a. durch das Betreiben von Blogs – anstelle von beispielsweise gedruckten Zeitungen.

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Durch das Betreiben des Blogs konnte zusätzlich Zeit eingespart werden, da dieser auch als eine Art Dokumentation dient. Zu-dem interagieren auch an Veranstaltungen Teilnehmende, Interessierte sowie Suchende via Kommentare mit der KEM. Auch erhöht dies Außenwirkung der KEM bei der Bevölkerung, Betrieben und Gemeinden. Eine Herausforderung ergibt sich im Bereich der Automatisierung in Verbindung mit dem Newsletter, da einige Einstellungen vorgenommen, ausprobiert und erneut adap-tiert werden müssen.

Nachhaltige Perspektiven

Der KEM-Blog ist ein erfolgreiches Projekt, welches insbesondere zum Informationsaustausch sowie zur Bewusstseinsbildung beiträgt. Da im Bereich der Internet-Inhalte auch das Format Video immer populärer wird, ist in Zukunft der vermehrte Einsatz von Kurz-Videos geplant. Komplexe Themen können mittels White-Board-Videos verständlich und einfach transportiert werden. Zunehmend wird auch die Vernetzung mit den digitalen Plattformen der Printmedien ins Auge gefasst, da auch diese sich im Sinne der Digitalisierung im Wandel befinden. Auch das Automatisieren des Newsletters mit den Inhalten des KEM-Blogs steht auf der Agenda.

Motivationsfaktoren

https://www.jimdo.com/de/?_ncr=true&automatic_redirect=true; https://wordpress.org/; https://typo3.org/

Modellregions-Manager

Mühl Roman

     43-664-2019905
     43-664-2019905
     office@energie-gunord.at

Ort
Frohnleiten

"Der KEM-BLOG ist ein innovatives und zukunftsorientiertes Instrument der Kommunikation und bedient viele Anforderungen des Informationsaustausches „all-in-one“.

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.