Leitprojekt

SEM-Online - Smartes Energie-Management Online

Ansprechpartner

MMag. Hütter Christian
KEM Weiz-Gleisdorf
 43-664-88447373
 43-664-88495085
 christian.huetter@energieregion.at
Ziel

KMU stellen das Rückgrat der heimischen Wirtschaft dar. Zeitgleich sind diese Unternehmen mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Vor dem Hintergrund klimatischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Entwicklungen, wie beispielsweise die aktuell drastisch steigenden Preise für Energie, ist eine dieser Herausforderungen die Ökologisierung bzw. Dekarbonisierung. KMU des produzierenden Gewerbes verfügen über signifikante Potenziale zur Reduktion ihrer Treibhausgasemissionen, deren Heben nicht nur einen wichtigen Beitrag für das Erreichen der österreichischen Klimaziele darstellt, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen sowie des Wirtschaftsstandorts Österreich nachhaltig stärken würde.

Mit der Entwicklung einer Online-Plattform (SEM-Online), die sich zur Identifikation und Bewertung konkreter Optimierungsmaßnahmen künstlicher Intelligenz und geeigneter Optimierungsalgorithmen bedient, soll Klima- und Energie-Modellregionen ein Instrument zur Verfügung gestellt werden, mit welchem sie regionale KMU des produzierenden Gewerbes (sekundärer Sektor) bei Fragen der Dekarbonisierung effizient und effektiv unterstützen können. Hierdurch soll

  • bei KMU ein Bewusstsein für die Themenbereiche CO2-Reduktion, erneuerbare Energieträger sowie Energie- und Ressourceneffizienz geschaffen werden,
  • der Einsatz hocheffizienter Energietechnologien und erneuerbarer Energien in den KMU initiiert und hierdurch in weiterer Folge ihre Treibhausgasemissionen reduziert sowie die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe und der regionalen Standorte gestärkt werden,
  • der Zugang der KEM zu Betrieben verbessert und so die Ableitung weiterer Unterstützungs- bzw. Beratungsmaßnahmen im Bereich des Klimaschutzes ermöglicht werden sowie
  • erstmalig belastbares „Real“-Datenmaterial zur Energieversorgung und -bedarfen des regionalen produzierenden Gewerbes für Prozesse der Energieraumplanung gewonnen werden.
Zeitplan

02/2022 bis 01/2024

Projekt Partner

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.