Greenlight Perchtoldsdorf - Energieeffiziente öffentliche Beleuchtung

Die Marktgemeinde Perchtoldsdorf setzte sich das Ziel die gesamte, teils sehr veraltete öffentliche Beleuchtung auf den besten verfügbaren energieeffizienten Zustand zu bringen. Gleichzeitig sollen die bisherigen jährlichen Ausgaben nicht überschritten werden, sondern ist damit eine gleichbleibende Fi-nanzierung auf einen Zeitraum von 15 Jahren im Budget vorgesehen. Dadurch kann eine jährliche Einsparung von 675.000 kWh, welche € 94.000,--/a entsprechen, erzielt werden. Es können damit über 100 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

Modellregion:
Energieautarkie Perchtoldsdorf *
Modellregions-Manager:
Hitzigrath Wolfgang
Projektinhalt und Ziel

Umstellung der gesamten Beleuchtung als Ziel, Erfolgsfaktor ist Umstellung selbst und erzielte Einsparung.

Projektablauf

Anfang 2011 erfolgten die ersten Recherchen und nach vielen weiteren Präsentationen und Arbeitssit-zungen erhielt ein namhaftes Zivilingenieurunternehmen zusammen mit einem Lichttechnikunternehmen den Auftrag, die öffentliche Beleuchtung in Perchtoldsdorf aufzunehmen und auf den besten ener-gietechnischen Stand zu planen. Aus diesen Vorgaben entstand eine EU-weite Ausschreibung mit 2-stufigen Vergabeverfahren. Nach einem einstimmigen Beschluss im Gemeinderat wurde die Bietergemeinschaft Wienenergie-Cegeleg als Best- u. Billigstbieter beauftragt alle Lichtpunkte der öffentlichen Straßenbeleuchtung gemäß der Ausschreibung auf lichttechnisch hochwertige Leuchten mit optimierten Lichtlenkungssystemen und Blendungsbegrenzung umzurüsten. Der gesamte Umfang beinhaltet 3.161 Lampen in LED Ausführung, wovon 1.219 Lampen in neuer Aus-führung und 1.942 als Umrüstsätze Verwendung finden. Damit können auch die beliebten Altstadtleuch-ten und Schirmchenlampen erhalten bleiben Außerdem werden 379 Masten getauscht und 61 Verteiler adaptiert, sowie 42 Verteiler komplett erneuert.

Der Wartungszyklus verringert sich bei den neuen LED-Leuchten von ca. 4 Jahren auf über 12 Jahre. Im Zusammenhang mit den deutlich geringeren Wartungskosten auf einen Garantiezeitraum von 20 Jahren finanziert sich die Umstellung aus diesen Einsparungen.

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Das Projekt bringt jährliche Einsparung von 675.000 kWh, welche € 94.000,--/a entsprechen. Im Ga-rantiezeitraum von 20 Jahren finanziert sich die Umstellung aus diesen Einsparungen.

 

Nachweisbare CO2 Einsparungen in Tonnen

100 Tonnen / Jahr

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Keine Rückschläge durch sehr genaue und intensive Vorbereitung.

 

Nachhaltige Perspektiven

Bewusstseinsbildung läuft und regt andere zum Nachmachen an.
Beleuchtung im Innenbereich wurde auch z.T. auf LED umgestellt. Vorstellung beim NÖ-Umwelttag 2013 als Best-Practise-Beispiel

Motivationsfaktoren

Mehrfache Motivation: Umsetzung von sehr guter Lichtqualität, Umwelt- und Klimaschutz und Reduktion des Energiebedarfs (Gemeinde als Vorbild), Nachahmung Stadtgemeinde Mödling

Modellregions-Manager

Hitzigrath Wolfgang

     43-1-86683/102
     energie@perchtoldsdorf.at

Ort
Perchtoldsdorf

Wolfgang Hitzigrath: "Durch diese Umstellung ist sichergestellt eine zumindest gleichwertige bis großteils stark verbesserte Lichtstärke auf die Straße zu bringen. Die Lichtverschmutzung durch Streuverlust wird deutlich redu-ziert und auch eine angenehme Lichtfarbe ist sichergestellt. Das insektenfreundliche warmweiße Licht bietet durch die angenehme Farbtemperatur einen sehr guten Sehkomfort für die Benutzer der Straße und lässt die Umgebung durch die ausgezeichnete Farbwiedergabe in den natürlichen Farben erscheinen."

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.