Römerland Carnuntum: Aktion Weihnachtsbeleuchtung (Nö)

Weihnachtsbeleuchtung fasziniert Groß und Klein, verbraucht jedoch viel Energie und Geld. Die effizientesten Energiesparer sind die Lampen, die gar nicht brennen. Falls es doch nicht ohne Beleuchtung geht, sind LED-Lämpchen zu empfehlen. Hierzu gibt es zum Auftakt der EMR Römerland Carnuntum eine Aktion für LED Dekolampen.

Modellregion:
Römerland Carnuntum *
Modellregions-Manager:
Mag. (FH) Koller Norbert
Projektinhalt und Ziel

Im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion kann das Modellregionsmanagement in Kooperation mit Blachere Illumination eine besondere Aktion für Weihnachtsbeleuchtung auf LED-Basis anbieten, die den Gemeinden die LED-Technologie ein Stückchen näher bringt.

 

Projektablauf

Recherche >> Wer bietet in Österreich energieeffiziente Weihnachtsbeleuchtung auf LED-Basis? Kontaktaufnahme zu Balchere Illumination. Unkomplizierte Entwicklung einer kurzzeitigen Aktion für die Gemeinden der Region Römerland Carnuntum. Die Gemeinden wurden in einem persönlichen Anschreiben über die Aktion informiert. Bei der Auftaktveranstaltung der EnergieRegion wurde die Aktion vorgestellt. Die Aktion wird über die Homepage der Leader-Region Römerland Carnuntum (Unterrubrik EnergieRegion) sowie über die Homepage des Energiepark Bruck/Leitha beworben.

Die Aktion läuft von 10.10.2011 bis 31.10.2011: LED Dekobirne zum Aktionspreis – warmweißes Licht, E27-Fassung (einfacher Austausch!), bruchsicherer Kolben

Motivationsfaktoren

Die Region Römerland Carnuntum ist offziell seit Oktober 2011 Klima- und Energiemodellregion. Mit der Auftaktveranstaltuang Mitte Oktober sollten die Gemeinden der Region aufgerufen werden, initativ zu werden. Worauf sprechen Gemeinden an? Es sind die "leicht erntbaren Früchte". Es ist schön, mit wenig Mitteln Zeichen zu setzen.

Modellregions-Manager

Mag. (FH) Koller Norbert

     43-2162-68100/21
     43-699-12168100
     n.koller@energiepark.at

Ort
Bruck a.d.Leitha

Julia Jüly: "Es ist wichtig, alle kleinen Hebel in Bewegung zu setzen. Wir hoffen, mit dieser Aktion so manchen Weihnachtsstern in den Gemeinden energieeffizient beleuchten zu können."

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.