Raus auf dem ÖL – Mission 2030 – Thermische Energieversorgung der Zukunft“ - Infoveranstaltung

B971349 BP PIC ZB 1 © Ökoregion Fürstenfeld

Im Rahmen der bundesweiten Initiative „Raus  aus Öl und Gas!“ haben wir eine Großveranstaltung organisiert. Als Aufhänger wurde der der bekannte Meteorologe und Buchautor Andreas Jäger engagiert, der in einem Vortrag über den Klimawandel sprach. Durch das Programm führte die ORF Moderatorin Angelika Ertl. Impulsreferate kamen von der Leiterin der Fachabteilung Sanierung und Ökoförderung des Landes Steiermark Frau DI Julia Karimi-Auer, vom Stadtwerke Direktor DI Dr. Franz Friedl, vom Präsident des Wärmepumpenverbandes Österreich Richard Freimüller, dem Modellregionsmanager Mag. Joachim Friessnig u. a.

Modellregion:
Ökoenergieregion Fürstenfeld
Modellregions-Manager:
Mag. Friessnig Joachim
Projektinhalt und Ziel

Eine Veranstaltung mit großer Breitenwirkung organisieren und durchführen: Thema  „Raus aus dem Öl“.  Mindestens 300 Personen bei den Veranstaltungen, mindestens 10 Berichterstattungen in den lokalen Medien

Projektablauf

Planungsbeginn war Ende 2021 gemeinsam mit einem lokalen Installateur.

Durchführung am 15.3.2022 in der Stadthalle Fürstenfeld: Eröffnung durch den Bürgermeister der Stadt Fürstenfeld Franz Jost und Ing. Rudolf Gutmann von der Firma Gutmann&Sohn Installation. Danach mehrere Inpulsvorträge über Fernwärme, Wärmepumpen, Wärmeatlas und Fördersituation (siehe oben), schließlich das Hauptreferat von Andreas Jäger. Anschließend Diskussion und Buffet.

Eingebunden war auch die Ausstellung der Industrie (über 10 Stände) über innovative Technologien zur Wärmeversorgung.

Dauer der Veranstaltung von 16:00 -22:00

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Werbung, Referentenhonorare, Mieten und Buffet. Durch die Zusammenarbeit mit der Firma Gutmann&Sohn konnten Synergien und Einsparungen erreicht werden.

Nachweisbare CO2 Einsparungen in Tonnen

 

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Durch die breite mediale Berichterstattung (vorher und nachher) wurde eine bisher nicht gekannte Breitenwirkung erzielt. Insbesondere ist die Nachfrage nach geothermischen Lösungen zur Energieversorgung stark gestiegen. Das lässt sich bei den Energieberatungen sowohl bei der KEM als auch beim Partnerbetrieb ablesen. Im Nachhinein betrachtet wäre der (teure) Impulsvortrag von Andreas Jäger zum Thema „Klimawandel“ nicht notwendig gewesen. Als besonders interessant wurde von den Besuchern die Ausstellung der Industrie gesehen.

Nachhaltige Perspektiven

„Raus aus dem Öl“: Die Kooperation mit dem Partnerbetrieb hat gut funktioniert, das betrifft auch die gemeinsame Werbung. Auch die Stadtgemeinde wurde in die Planung, Gestaltung und Bewerbung der Veranstaltung vorteilhaft eingebunden.

Modellregions-Manager

Friessnig Joachim
Mag. Friessnig Joachim

     +43-664-4116460
     joachim.friessnig@gmail.com

Berufliche Laufbahn
  • Studium an der KF Uni Graz: Theologie, Mathematik; Informatik abgeschlossen mit Mag. rer. nat.
  • AHS -Lehrer am BORG Feldbach (bis 2000) und seither am BG/BRG Fürstenfeld
  • Landesreferent für Orientierungslauf
  • 15 Jahre Gemeinderat und 5 Jahre Stadtrat der Stadtgemeinde Fürstenfeld, Mehrmals Obmann des Umweltausschusses und zuständig für die Bereiche Energie und Mobilität. 1992 Errichtung einer der ersten privaten PV-Anlagen Österreichs. 1998 Mitbegründer der Geothermie und Fernwärme Fürstenfeld GmbH
  • Aktuell: Obmann des Sozialausschusses und Sozialreferent, Zuständig für die Digitalisierung der Pflichtschulen
  • Obmann mehrerer Vereine in Fürstenfeld mit entsprechender Vernetzung in der Region: Schulsport- und Kulturverein (Campusrock Festival), Schachklub Fürstenfeld (Bundesliga)
  • Aktuell: Orientierungslaufclub Fürstenfeld (alle zwei Jahre Thermenland Open mit an die 1000 Teilnehmer)
  • Mitglied des Vorstandes de~ Sozialhilfeverbandes Hartberg-Fürstenfeld
  • Seit Jahrzehnten Lehrer in Fürstenfeld mit ausgezeichneten Kontakten zur Schulszene (auch Pflichtschulen)
  • Aktuell: Umsetzung der Digitalisierung in Pflichtschulen

Ort
Fürstenfeld
Öffnungszeiten
jeden Donnerstag von 07:30-10:30

"Im Rahmen der Veranstaltung war es möglich, als KEM Manager ein Referat über die Bedeutung der KEM zu halten. Dabei konnte ich auch auf die Maßnahmen der KEM eingehen. In diesem Zusammenhang sprach ich auch von den Energieberatungen, die in allen KEM Gemeinden in der Folge erfolgreich durchgeführt wurden."

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.