Region Elsbeere Wienerwald: Vergleich Oldtimer- und Elektroauto-Ausfahrt durch den Wienerwald (Nö)

bestpractice_kem_elsbeerewienerwald_e-auto-fahrt2011_zieleinfahrttotzenbach.jpg

Am 22.07.2012 trafen sich 30 Elektrofahrzeuge in Neulengbach zu einer Rundfahrt durch den Wienerwald. Quer durch den europäischen Automobilmarkt waren Elektrofahrzeuge vertreten, darunter auch viele Modelle, die bereits am Automarkt erhältlich sind. Der besondere Reiz dieser Veranstaltung lag in der Möglichkeit zum direkten Vergleich von Fahrzeugen von einst (Oldtimer) und morgen (Elektroautos).

Modellregion:
Elsbeere Wienerwald
Modellregions-Manager:
DI Zawichowski Matthias
Projektinhalt und Ziel

Das Ziel der Elektroauto-Schaufahrt war es auch in diesem Jahr wieder, den BürgerInnen eine möglichst breite Palette an Elektrofahrzeugen zu bieten.

Als Termin wurde der 22.07.2012 gewählt, da für diesen Tag eine Oldtimer-Ausfahrt in der Region angesetzt war. Die heurige Elektroauto-Ausfahrt stand deshalb unter dem Motto "Mobilität einst und morgen" und bot den BesucherInnen die Möglichkeit, die Fahrzeuge von einst und morgen an diesem Tag in Neulengbach zu erleben und die Technologien und Fahrerlebnisse zu vergleichen. Als Rahmenprogramm zur Rundfahrt gab es auch 2012 wieder E-Bikes und E-Mopeds zum Testfahren und neu auch ein Kinderprogramm mit einer Rätsel-Rallye.
 

Projektablauf

Mit der Organisation wurde rund 4 Monate vor der Veranstaltung begonnen. Die im Vorjahr gesammlten Kontakte zu Elektrofahrzeug-BesitzerInnen sowie zu den Experten für die Ladeinfrastruktur erwiesen sich dabei als sehr wertvoll. Auch die Referenz der Schaufahrt 2011 wirkte positiv auf den Organisationsaufwand.

Bei der Bereitstellung der notwendigen Ladeinfrastruktur waren auch in diesem Jahr Experten der Firmen EVN und Schrack und das Lagerhaus Neulengbach eingebunden.


Die Elektroauto-Ausfahrt 2012 wurde im Rahmen des Festivals im Wienerwald "Egon Schiele - Eine Affäre?" organisiert, woraus sich Synergien bei der Bewerbung der Veranstaltung ergaben.


Zeitplan, Ablauf der Zieleinfahrt (Moderation), Park- und Lademöglichkeiten sowie die Route mussten natürlich auch in diesem Jahr eigens organisiert werden. Die Veranstaltung fand dann am 22.07.2012 statt. Zahlreiche Elektrofahrzeuge waren vertreten und auch die Presse berichtete über die Veranstaltung - die Zahl der BesucherInnen war im Vergleich zum Vorjahr aber leider gering.

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Die wesentliche Kostenkomponente ist der Aufbau der Ladeinfrastruktur. Neben der Infrasturkturkosten sind Werbekosten und die Kommunikation mit den TeilnehmerInnen (Personalkosten) weiter Kostengrößen.

Gesamtkosten belaufen sich im vierstelligen Bereich.

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Die Erwartungen waren nach dem großen Erfolg im Jahr 2011 sehr hoch. Dieses Jahr waren lediglich knapp 100 BesucherInnen (witterungsbedingt) bei der Veranstaltung. Die gebotene Palette an Elektrofahrzeugen war jedoch sehr gut, da dieses Jahr nicht mehrheitlich Privatpersonen die Elektrofahrzeuge präsentierten, sondern Autohäuser. Im nächsten Jahr wird die Elektroauto-Ausfahrt deshalb wieder im Rahmen einer Veranstaltung (bei der auch für das leibliche Wohl gesorgt wird) stattfinden.
In der lokalen und regionalen Presse wurde wieder über die Veranstaltung berichtet.

Nachhaltige Perspektiven

Auch im nächsten Jahr soll eine Elektroauto-Ausfahrt organisiert werden.

Besonders Augenmerk soll diesmal auf die Motivation zum Besuch der Veranstaltung gelegt werden. Die Zielgruppen sollen zeitgerecht über die informiert werden und ein ansprechendes Rahmenprogramm soll organisiert werden.  

Modellregions-Manager

DI Zawichowski Matthias

     43-676-7509022
     zawichowski@elsbeere-wienerwald.at

Ort
Neulengbach

DI Matthias Zawichowski: "Nach der Elektroauto-Schaufahrt 2011 war 2012 erneut eine große Zahl an verschiedenen Elektrofahrzeugen in der Region versammelt - ein Zeichen der hohen Dynamik in diesem Bereich. Wir werden uns bemühen, den BürgerInnen auch im kommenden Jahr wieder einen entsprechenden Marktüberblick bei der Elektroauto-Ausfahrt zu bieten."

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.