Traunviertler Alpenvorland: Sanierungsoffensive für Wohngebäude ab Baujahr 1990 (Oö)

Als Energiespargemeinde möchte die Marktgemeinde Kremsmünster die Abhängigkeit von Öl und Gas nachhaltig reduzieren und insgesamt den Energieverbrauch in der Gemeinde senken.

Modellregion:
Traunviertler Alpenvorland
Modellregions-Manager:
DI Wolbring Christian
Projektinhalt und Ziel

Mehr als 1.000 Hausbesitzer von Gebäuden ab Baujahr 1990 wurden bei der Sanierung mittels einer kostenlosen Beratung durch den Energiesparverbandes OÖ, der Erstellung eines Energieausweises, einer Thermografie sowie mittels einer detaillierten Bautechnikberatung unterstützt.

Projektablauf

Auf Basis eines Fragebogens an Hausbesitzer wurden im Jänner 2012 das Baujahr des Gebäudes, Daten über bereits getätigte Sanierungen sowie Informationen über das derzeit verwendete Heizmittel erhoben.


Die Hausbesitzer konnten auswählen, ob sie eine kostenlose Energieberatung, die Erstellung eines Energieausweises, eine Thermografie über die Nahwärme Gaspoltshofen und/oder eine detaillierte Bautechnikberatung in Anspruch nehmen. 


Die Gemeinde organisierte in Kooperation mit dem Technischen Büro Business & Engineering Wolbring kostenlose Energieberatungen durch den Energiesparverbandes OÖ sowie Beratungstermine zur Erstellung eines Energieausweises. 

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

Es sind keine Extra Kosten entstanden - im Rahmen der Modellregion  

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Es wurden 50 Energieberatungen und 10 Thermografien durchgeführt sowie 10 Energieausweise erstellt.

Nachhaltige Perspektiven

Nachhaltiger Projekterfolg ist die folgende sehr hohe Sanierungstätigkeit an Gebäuden in Kremsmünster, auch bei Hausbesitzern, die nicht an der Aktion teilgenommen haben.

Modellregions-Manager

christian_wolbring_kem_manager_alpenvorland_klein_format.jpg
DI Wolbring Christian

     43-7257-70331
     43-676-88680511
     energie@leader-alpenvorland.at
Ort
Steinbach/Steyr
Öffnungszeiten
Mo bis Fr 7.30 bis 13.00 Uhr

Christian Wolbring: "Eine Aktion mit sehr hoher Wirkung."

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.