Urfahr West - Low Cost Marketing (OÖ)

uwe_kuehlmobil.jpg

Wie macht man auf sich Aufmerksam, ohne dabei viel Geld in ein Marketing Konzept zu setzen? Die Klima und Energie Modellregion Urfahr West (U.WE) hat dafür ein paar kleine Projekte initiiert, und setzt damit auf eine subversive und humorvolle Vermittlung der Themen Energie und Klima.

Modellregion:
Urfahr West
Modellregions-Manager:
DI (FH) Kolar Herwig
Projektinhalt und Ziel

Ziel war die Kreiierung einer öffentlichkeitswirksamen Werbefläche.

Mit dem Kühlmobil wurde ein Medium geschaffen, das einzigartig und sehr effektvoll die Zielgruppe anspricht.

Projektablauf

Juni 2013 in einem Netzwerktreffen der Energiegruppe wurde festgestellt, dass die KEM Region und ihre Tätigkeit zu wenig bekannt ist. Anstelle von herkömmlichen Plakaten, Zeitungsartikeln und und Flyern muss etwas geschaffen werden, dass auf die Tätigkeit der KEM aufmerksam macht. Daher wurde beschlossen einen Fahrradanhänger zu einem Kühlmobil, das mittels einem Photovoltaik Inselsystem betrieben wird, umzubauen.

Erste Ansprechpartner waren Elektriker- und Handwerksbetriebe aus der Region.
In einem Design- und 3 Umsetzungsworkshops wurden die gespendeten Bauteile (PV-Modul Wechselrichter, Kühlschrank etc) mit der Energiegruppe zu einem wahren Hingucker zusammengebaut.


Nach der Fertigstellung wurde das Mobil mit dem E-Bike des KEM-Manager von Gemeinde zu Gemeinde gebracht, und dort bei verschiedenen Veranstaltungen präsentiert und benutzt. Ab nächsten Frühjahr soll der mobile Kühlschrank wieder auf öffentlichen Plätzen zum Einsatz kommen, und kann von allen benützt werden.

 

Eine entsprechende Aufschrift macht auf die KEM Region aufmerksam und erklärt die Funktionsweise des Elektrischen Inselsystems "Kühlmobil"
 

Angabe / Abschätzung der Kosten in EUR

850,- EURO

Die Kosten wurden von Firmen aus der Region getragen, denen Werbeflächen auf dem Mobil zur Verfügung sthen.

Projekterfolge (Auszeichungen) / Rückschläge in der Umsetzung

Mit der Umsetzung des Projekts, konnte erreicht werden, das die Arbeit der KEM Region in der Bevölkerung vermehrt wahrgenommen wird. Auftritte mit dem Kühlmobil sorgen für großes Interesse und Diskussionen.
Das Projekt wurde von Lokalen Zeitungen und Gemeindenachrichten aufgenommen

Modellregions-Manager

DI (FH) Kolar Herwig

     43-676-848197654
     herwig.kolar@regionuwe.at

Ort
Gramastetten

Herwig Kolar: "Werbung und Marketing zeigt den nachhaltigsten Erfolg durch immerwährende Wiederholung. Daher haben wir versucht, den Bürgern der Region dort zu begegnen, wo sie sich immer wieder aufhalten - und das ist im Wirtshaus, am Marktplatz, auf Freizeitanlagen etc. Mit kleinen Projekten die auf die Arbeit der KEM Region hinweisen, erreicht man, dass sich die BürgerInnen mit dieser Thematik auseinandersetzen."

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.