Melk Scheibbs c

Melk-Scheibbs

Die Bezirke Melk und Scheibbs – 58 Gemeinden mit rund 119.000 EinwohnerInnen – haben sich über ihre beiden Gemeindeverbände für Umweltschutz und Abgabeneinhebung (GVU) als Schwerpunktregion beworben. Mehr als 90 Prozent der Fläche wird land- und forstwirtschaftlich genutzt. Zum einen möchte man ein Netzwerk mit allen Stakeholdern und der Bevölkerung aufbauen, digitale und physische Kommunikationsplattformen einrichten und eine Innovationswerkstatt ins Leben rufen.

Die organischen Stoffströme sollen erfasst und ein Projekt zur Errichtung einer Demonstrationsanlage, die aus landwirtschaftlichen Reststoffen Biogas erzeugt, konzipiert werden. Das Biogas könnte unter anderem als LKW-Treibstoff im Bereich der Abfallsammlung eingesetzt werden. Eine Projektgruppe will sich der Herausforderung stellen, Klärschlamm von Schadstoffen und Mikroplastik zu befreien und Phosphor rückzugewinnen. Weiters sieht das Konzept einen Musterbauernhof als Role-Model für die Land- und Forstwirtschaft sowie die Etablierung einer Pflanzenkohle-Wertschöpfungskette vor.

Beteiligte Gemeinden:


Region befindet sich in der Konzeptphase 2.037 km² 119000 EinwohnerInnen Ansprechperson:
Klaus Nagelhofer
Ziele

Werden erst dargestellt, sofern die Region als Sieger-Scherpunktregion ausgewählt wird.

Geplante Maßnahmen

Werden erst dargestellt, sofern die Region als Sieger-Scherpunktregion ausgewählt wird.

Ansprechperson

nagelhofer klaus web
Klaus Nagelhofer

 +43 664 889 333 82
 k.nagelhofer@ecoplus.at
Ort
Gewerbepark Haag 3, 3250 Wieselburg-Land

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.