Energie Regatta

Neue Region

Gemeinsam Segel setzen in eine energieautarke Zukunft

Der Attersee prägt sowohl das Landschaftsbild, als auch viele Lebens- und Wirtschaftsbereiche in der Region. 12 seenahe Gemeinden und die Stadtgemeinde Attnang-Puchheim, welche einen Verkehrsknotenpunkt für die Region darstellt, haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam den Energieverbrauch zu senken, erneuerbare Energieformen zu fördern und innovative Mobilitäts- und Wohnkonzepte für die Bewohner/innen zu schaffen. Ein wichtiges Aktionsfeld stellt die Nachhaltigkeit im Tourismus dar. Die Region Attersee-Attergau soll als mustergültiges ökologisches Erholungsgebiet in der österreichischen Tourismuslandschaft positioniert werden.

Besonderheiten:

  • Das Gebiet der KEM Energie-Regatta verfügt über ein hohes Ressourcenpotential an erneuerbarer Energie. Holz – der Waldanteil liegt bei 47% – ist bedeutender Energielieferant und Werkstoff. 
  • Die Attersee-Attergau-Region ist schon seit Beginn der Sommerfrische (19.Jhd.) ein Gebiet mit vielen Nebenwohnsitzen. Die Einwohnerzahl steigt in den Sommermonaten um rund ein Viertel an. 
  • Die Region verfügt über eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung (Autobahnanschluss Seewalchen am Attersee, Schörfling am Attersee und St.Georgen im Attergau), auch der öffentliche Verkehr ist bis Schörfling a. A. gut ausgebaut. Allerdings erhöht sich durch den Tourismus (Tagestourismus und Nächtigungen) und die Bewohner/innen der Nebenwohnsitze das Verkehrsaufkommen in den Sommermonaten enorm. An Schönwetter-Tagen entstehen Verkehrsprobleme durch Badegäste und Radfahrgruppen auf der Attersee Bundesstraße.
  • Attnang-Puchheim, Lenzing, Schörfling am Attersee und Seewalchen am Attersee liegen in der Wirtschaftszone des Vöckla-Ager-Gebietes, die in Oberösterreich die viertstärkste Wirtschaftsregion darstellt. In den weiteren Gemeinden nahe des Attersees sind vorwiegend Dienstleitungsbetriebe vertreten, ein Schwerpunkt liegt auf den Tourismusbetrieben.
Beteiligte Gemeinden: Attersee am Attersee, Attnang-Puchheim, Aurach am Hongar, Berg im Attergau, Lenzing, Nußdorf am Attersee, Schörfling am Attersee, Seewalchen am Attersee, St. Georgen im Attergau, Steinbach am Attersee, Straß im Attergau, Unterach am Attersee, Weyregg am Attersee


Modellregion seit 2016 Region befindet sich in der Konzeptphase 37925 EinwohnerInnen Website der Modellregion Modellregions-ManagerIn:
Martin Hölzli
Ziele

Diese und weitere Ziele sollen im Rahmen der Erstellung des Umsetzungskonzeptes bis Ende 2017 erarbeitet werden:

  • Konkrete Projekte zum Ausbau der erneuerbaren Energien zur Wärme- und Stromerzeugung sollen umgesetzt werden.
  • Gezielte Energieeffizienzmaßnahmen (thermische Gebäudesanierung,…) sollen den Energieverbrauch der beteiligten Gemeinden senken.
  • Der motorisierte Individualverkehr (Pendler, Touristen) soll durch nachhaltige Mobilitätslösungen reduziert werden.
  • Generationsübergreifende Bewusstseinsbildung für die Energiezukunft der Region soll anhand von Infoveranstaltungen und Bildungsmaßnahmen (Schulen,…) gestärkt werden.

Modellregions-ManagerIn

Hölzli Martin

 43-660-8597237
 m.hoelzli@energie-regatta.at

Berufliche Laufbahn

Mehrjährige Erfahrung als Projektmanager und Gutachter auf dem Bereich erneuerbare Energien

Studium der Meteorologie (Innsbruck), HTL für Wirtschaftsingenieurwesen



Ort
Rathausplatz 9, 4863 Attnang - Puchheim

"Gemeinsam Segel setzen in eine klimaneutrale Zukunft."