Fit fuer 2050

"Fit für 2050"

Die Region zeichnet sich ökologisch signifikant durch die Dirndlstaude, Kornelkirsche aus. Die weitläufigere Region wird auch Dirndltal genannt, wobei die beiden Gemeinden Ober Grafendorf und Weinburg auch als "Tor zum Pielachtal" bezeichnet werden.

Beteiligte Gemeinden: Ober-Grafendorf, Weinburg


Modellregion seit 2017 Region befindet sich in der Umsetzungsphase 5988 EinwohnerInnen Website der Modellregion Ansprechperson:
DI Sonja Kadanka
Ziele

Ziel der KEM ist es generiertes Wissen in der Region aufzuzeigen, den Wissenstransfer zu gestalten, die Stakeholder und Wissensträger zusammenzuführen, Projekte zu initiieren und diese strategisch und operativ umzusetzen.

Bereits durchgeführte Maßnahmen

Derzeit in der Gründungsphase.

Geplante Maßnahmen

Die geplanten Arbeitspakete und Hauptthemen der nächsten Jahre KEM Arbeit sind: 

  • Energieeffiziente Gemeinden 
  • Sanfte Mobilität 
  • Energieeffiziente Betriebe
  • Nachhaltige Wohn- und Dorfzentren
  • Jugend und Schulen 

Indikatoren

KategorieEinheit201820192020
Verbrauch Wärme pro Fläche kommunale Gebäude (Endenergie)kWh/m278,3082,00 -
PV installiert pro EWkWp/EW0,210,230,26
E-Ladestellen PKW öffentlich zugänglich pro 1000 EW Anzahl/1000 EW0,510,502,00
Anteil neu zugelassene KFZ mit alternativen Antrieben%0,941,605,52
Energieberatungen für Haushalte und Betriebe pro 1000 EWAnzahl/1000 EW1,851,671,50
PV auf kommunalen Gebäuden und Anlagen, sowie KEM-indizierte Bürgerbeteiligungsanlagen pro 1000 EWkWp/1000 EW - - 28,50

Die Erfolgsindikatoren dienen der Darstellung des KEM Fortschritts anhand belastbarer Zahlen. Jede KEM wählt mind. 5 Indikatoren aus einem Indikatorenset von über 30. Diese Indikatoren werden ab 2020 jährlich erhoben. Wenn Sie mehr darüber Erfahren wollen, dann klicken Sie hier.



Ansprechperson

Foto
DI Sonja Kadanka

Marktgemeinde Ober-Grafendorf


 43-2747-2313/204
 sonja.kadanka@ober-grafendorf.at

Berufliche Laufbahn
  • Universität für Bodenkultur Wien, Bachelor- und Masterstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur
    Schwerpunkt Masterstudium: Angewandter Naturschutz und Landschaftspflege
  •  Seit 2020: Verwaltungsangestellte der Marktgemeinde Ober-Grafendorf: Raumplanung, Ortsentwicklung, Energiebeauftragte, Naturschutzangelegenheiten, e5 Team
  •  Energisch PR-Agentur: Betreuung des Bundesverbandes für Photovoltaic
  •  Bezirksbauernkammern St. Pölten und Linz Urfahr: Invekos Mitarbeiterin

Ort
Hauptplatz 2, 3200 Ober - Grafendorf
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 8:00 bis 12:00, Dienstag: 13:30 bis 15:30, Donnerstag: 13:30 bis 18:00

„Wir müssen Schritt für Schritt in die richtige Richtung gehen.“

Best Practice Projekte der Region

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.