91 Klima- und Energie-Modellregionen (KEM) in 772 Gemeinden setzen Klimaschutzprojekte um.

Neue Modellregionen   Neue Modellregionen 2018      
Modellregionen   Modellregionen

Keine Abhängigkeit mehr von teuren Erdölimporten, keine Angst mehr vor Gaskrisen – stattdessen saubere Energiegewinnung aus Sonne, Wind, Wasser und Bioenergie aus der Region. Die österreichischen Klima- und Energie-Modellregionen verfolgen genau dieses Ziel. Und sie sollen Vorbilder für andere Regionen werden. Die langfristige Vision: 100 % Ausstieg aus fossiler Energie.
Zentrales Element jeder Modellregion ist ein-e ModellregionsmanagerIn. Gemeinsam mit Partnern aus der Region werden Projekte in folgenden Bereichen umgesetzt.

  • Erneuerbare Energie
  • Reduktion des Energieverbrauchs
  • Nachhaltiges Bauen
  • Mobilität
  • Landwirtschaft
  • Bewusstseinsbildung

Klima-und Energie-Modellregionen ist ein Programm des Klima- und Energiefonds. Im Rahmen des Programms werden regionale Klimaschutzprojekte und das regionale Modellregionsmanagement ko-finanziert. Klima- und Energie-Modellregion zu sein bietet Zugang zu einem breiten Netzwerk sowie exklusiven Schulungen, Unterstützungen und Förderungen.

Modellregionen erkunden

Jetzt
Modellregion
werden!

Möchten auch Sie die vorhandenen regionalen Ressourcen sinnvoll und nachhaltig für die Energieversorgung nutzen, die Energieeffizienz steigern und Energie sparen? Dann werden Sie jetzt Modellregion!

Einreichschluss für die Ausschreibung ist der 23.10.2018.

 

/ Mehr erfahren

Projekt des Jahres

Prj1 PRJ2 Prj3 Prj4 Prj5
„Energieräubern auf der Spur“ - Ein Buch für Schüler

Wo überall sind im Haushalt Energieräuber zu finden? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Projekt des Jahres 2018 und dient damit als Lehrmaterial für die 3. und 4. Klassen der NMS und Gymnasien. Die SchülerInnen lernen, wo im Haushalt Energie verbraucht wird und sie finden Hinweise, wo Energieräuber zu finden sind.

„Ganz wichtig war uns bei der Entwicklung des Buches jedoch, dass wir zeigen, wie Energie eingespart werden kann – und dass das auch häufig ganz einfach ist“

/ Mehr Erfahren

KEM-Manager des Jahres

MRM1 MRM2 MRM3 MRM4 MRM5
Alexander Simader (Unteres Traisental – Fladnitztal)

Er ist ein Manager der ersten Stunde. Bereits seit 2010 arbeitet Alexander Simader in der niederösterreichischen Klima- und Energiemodellregion KEM Unteres Traisental – Fladnitztal dafür, dass in der Region nachhaltige, klimaschonende Energie- und Mobilitätsprojekte umgesetzt werden.

„Wir konnten in den vergangenen Jahren die Effizienz von 15 Kleinwasserkraftwerken steigern“

/ MEHR ERFAHREN
energieverbrauch

4100


Umsetzungsprojekte

elektroautos

600


Ladepunkte für E-Fahrzeuge

kems

772


Gemeinden in 91 Klima- und Energiemodellregionen

Holen Sie sich den Newsletter der Klima- und Energiemodellregionen

In unserem Newsletter informieren wir Sie monatlich über Aktuelles aus Klima- und Energie-Modellregionen.

 

Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. 
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung.