region248513.jpg

Ökoenergieregion Fürstenfeld

Bündelung der Kräfte und Beteiligung, Nutzung der Potentiale und Stärken, Umsetzung der effektivsten, effizientesten und machbarsten Maßnahmen führen 14 Gemeinden zu Erneuerbarer Energie, Energieffizienz und Klimaschutz - zum Ökoenergiebezirk Fürstenfeld

Besonderheiten: Der Bezirk Fürstenfeld befindet sich zur Gänze im außeralpinen Hügelland mit den intensiv agrarisch genutzten Sohlentälern der Rittschein, Ilz, Feistritz und Safen. Dem Hauptsiedlungs- und Wirtschaftsraum des Bezirkes Fürstenfeld, der Achse Ilz - Fürstenfeld, kommt im Bezirk besondere Bedeutung zu. Er verfügt, insbesondere im Nahbereich der A2, über hochwertige Standortpotentiale in verkehrsgünstiger Lage verbunden mit einer hohen Lebensqualität. In der Tourismus-entwicklung dominieren die Thermenstandorte Loipersdorf und Bad Blumau als Teil der Tourismusregion Oststeirisches Thermenland.

Beteiligte Gemeinden: Bad Blumau, Fürstenfeld, Großwilfersdorf, Ilz, Loipersdorf bei Fürstenfeld, Ottendorf an der Rittschein


an der Grenze zum Burgenland Modellregion seit 2011 Region befindet sich in der Weiterführungsphase 2 342,5 km² 19301 EinwohnerInnen Modellregions-ManagerIn:
Mag. Robert Gether
Ziele

Das Projekt "Ökoenergiebezirk Fürstenfeld" startet gerade, die Zielsetzungen werden im Rahmen der Erarbeitung des Umsetzungskonzeptes bis Ende 2012 im Detail erarbeitet.

Grundsätzlich werden Indikatoren und Werte für folgende qualitative Zielrichtungen erarbeitet werden:

  • Öffentlichkeitsarbeit, Information, Weiterbildung und Qualifizierung verstärken
  • Bewusstseinsbildung, Beteiligung und Identifikation der Bevölkerung fördern
  • Klimaschutzmaßnahmen erarbeiten und umsetzen
  • Energieverschwendung identifizieren und optimieren, Energieeffizienz steigern und so Energieverbrauch senken
  • Erneuerbare Energie für Wärme und Stromversorgung nutzen und Eigenversorgung anstreben
  • Öko- und Elektro-Mobilität forcieren
  • Wertschöpfungsketten aufbauen, Arbeitsplätze sichern und schaffen und Regionale Wertschöpfung erzielen
Geplante Maßnahmen

Die Maßnahmen werden im Rahmen der Erarbeitung des Umsetzungskonzeptes bis Ende 2012 im Detail erarbeitet und werden sich auf die Umsetzung der oben genannten Zielrichtungen beziehen.

Modellregions-ManagerIn

Mag. Gether Robert

Impulsregion Fürstenfeld


 +43-664-9692890
 robert.gether@impulsregion.at

Berufliche Laufbahn

Betriebswirtschaftliches Studium, KF Uni Graz



Ort
Augustinerplatz 1, 8280 Fürstenfeld

"Vorrang hat der weitere Ausbau erneuerbarer Energie in der Region und die Steigerung der Energieeffizienz“

Leitprojekte der Region
Newsletters