region251847.jpg

Nachhaltiges Saalachtal

Die Region Saalachtal nutzt den Schwung der Umsetzungsphase und geht mit dem Jahr 2017 in Weiterführung. Die enge Zusammenarbeit mit den Ansprechpartnern in den einzelnen Gemeinden ist uns ein besonderes Anliegen, um gemeinsam die Themen Energieautarkie, Klimaschutz, Nachhaltigkeit und sanfte Mobilität auf ein höheres Level zu heben. In der Bewusstseinsbildung ab dem Kindesalter und der Beratung sowie Unterstützung der Gemeinden bei Förderabwicklungen, sehen wir unser Hauptaufgabengebiet.

Besonderheiten: Aufgrund der naturräumlichen Gegebenheiten ist der prozentuelle Anteil des Dauersiedlungsraumes an der Gesamtfläche der Region sehr klein. Die Region kann als Tourismusregion bezeichnet werden, allerdings gibt es in den Orten sehr unterschiedliche Schwerpunktsetzungen, z.B. Saalbach (home of lässig-Massentourismus) – Weißbach (Naturpark/sanfter Tourismus).

Beteiligte Gemeinden: Dienten am Hochkönig, Lofer, Maishofen, Maria Alm am Steinernen Meer, Saalbach-Hinterglemm, Saalfelden am Steinernen Meer, Sankt Martin bei Lofer, Unken, Weißbach bei Lofer


Saalfeldener Talbecken Modellregion seit 2012 Region befindet sich in der Weiterführungsphase 1 785,19 km² 31314 EinwohnerInnen Website der Modellregion Modellregions-ManagerIn:
DI Verena Baumann
Ziele

Gemeinsam mit den 9 KEM Gemeinden wurden in einem partizipativen Prozess folgende 10 Arbeitsschwerpunkte für die Weiterführung in den nächsten 3 Jahren geplant:

  1. Bewußtseinsbildung Jugend und Schule
  2. Elektro-Mobilität
  3. Solarenergie
  4. Ressourcenoptimierte Flächennutzung und Raumplanung
  5. Förder- und Projektberatung
  6.  Sanierung Gebäudebestand
  7. Bewußtseinsbildung kommunal und öffentlich
  8. Koordination und Abwicklung mit und in den Gemeinden
  9. Mobilität
  10. Nachhaltige Unternehmen
Bereits durchgeführte Maßnahmen
  • PV auf  diversen kommunalen Gebäuden in St. Martin, Weißbach, Saalfelden, Maria Alm, Maishofen
  • Klimaschulen 15/16,
  • Bewusstseinsbildung in Gemeinden (Schwerpunkt Bildungswoche, Mitarbeit Agenda 21, Nachhaltigkeitstage, Aktionen am Wochenmarkt, Aktionen einer Mobilitätswoche, ect)
  • Mobilität: Infoveranstaltungen, AG Mobilität, Elektrofrühling Saalfelden, Teilnahme Mobilitätswoche St. Martin, Weißbach, Saalfelden
  • Klimagipfel für Touristiker am Kitzsteinhorn Herbst 16
Geplante Maßnahmen

Frühjahr 2017: Elektrofrühling, Schulprojekt Politechnikum und HBLW, Aktion „Plastikfreier Wochenmarkt“, PV Haus der Generationen Gemeinde Maria Alm, PV, Solarthermie und E-Tankstelle Sportstätte neu Saalfelden, Anbahnung E-Carsharing Weißbach und Saalfelden, UnternehmerBrunch,  div Aktionen mit Klimabündnis (Schulprojekte, Radprojekte)

Modellregions-ManagerIn

Portrait Baumann
DI Verena Baumann

Leader Saalachtal


 43-664-88225039
 baumann@nachhaltiges-saalachtal.at

Berufliche Laufbahn

 

  • Studium Geographie an der Universität Salzburg
  • Studium Umwelt- und Bioressourcenmanagement mit Schwerpunkt Energietechnik an der Universität für Bodenkultur in Wien

 

Berufliche Laufbahn:

  • Projektassistenz bei der Ökostrombörse Salzburg
  • Assistenz im Brüsseler Büro der Landwirtschaftskammer Österreich

Ort
Unterweißbach 36, 5093 Weißbach
Öffnungszeiten
Montags-Donnerstags 8-16 Uhr und nach tel. Vereinbarung

"Gemeinsam für ein nachhaltiges Saalachtal."

Best Practice Projekte der Region
Newsletters