Region243072.jpg

Amstetten Süd

Die Region Amstetten Süd liegt im niederösterreichischen Mostviertel und grenzt im Westen an Oberösterreich sowie im Süden an die Steiermark. Die Region ist landwirtschaftlich abwechslungsreich und gründet auf dem Urltal und Ybbstal. Während im nördlichen Teil die landwirtschaftlichen Flächen und Viehwirtschaft dominieren ist speziell der Süden der Region gebirgig,  wald- und wasserreich.

Beteiligte Gemeinden: Allhartsberg, Aschbach-Markt, Behamberg, Biberbach, Ertl, Euratsfeld, Ferschnitz, Haidershofen, Hollenstein an der Ybbs, Kematen an der Ybbs, Neuhofen an der Ybbs, Opponitz, Seitenstetten, Seitenstetten, Sonntagberg, St. Georgen am Reith, St. Peter in der Au, Waidhofen an der Ybbs, Weistrach, Ybbsitz


Südlicher Teil des Bezirks Amstetten, Westliches Niederösterreich, Teile d. LEADER-Region Moststraße und Kulturpark Eisenstraße Modellregion seit 2010 Region befindet sich in der Weiterführungsphase 1 832 km² 58732 EinwohnerInnen Website der Modellregion Modellregions-ManagerIn:
Werner Brunmayr
Ziele

Im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion haben sich die beteiligten Gemeinden das Ziel gesetzt, den Einsatz Erneuerbarer Energieträger zu forcieren. Die Energieeinsparung sowie die Nutzung regionaler Potentiale wie Wasserkraft und Biomasse stehen im Zentrum der Aktivitäten.

Bereits durchgeführte Maßnahmen
Geplante Maßnahmen
  • Durchführung von bewusstseinsbildenden Maßnahmen für Gemeinden damit diese im Rahmen ihrer Vorbildfunktion eine positive regionsinterne Wahrnehmung für Klima- und Energieprojekte schaffen.
  • Stärkung der Kleinwasserkraft durch Optimierung und Revitalisierung von Anlagen
  • Unterstützung der Gemeinden bei der Energiebuchhaltung und Analyse der kommunalen Energieverbräuche
  • Vor Ort Beratungen in Gemeindegebäuden
  • Ausbau des E-Tankstellennetz in der ländlichen Region

Modellregions-ManagerIn

Brunmayr Werner

 43-699-81462707
 office@enerpro.at

Ort
Franz Kollmann Straße 4, 3300 Amstetten

Öffnungszeiten
Mo – Do; nach telefonischer Vereinbarung