Alpbachtal

Alpbachtal

Die Gemeinden Alpbach, Brixlegg und Reith im Alpbachtal schlossen sich zu der KEM Alpbachtal zusammen um gemeinsam an einer Zukunft ohne fossilen Energien zu bauen und durch die Kooperation entstehende Synergien in den Gemeinden effektiv zu nutzen.

Das Alpbachtal ist ein typisches Tiroler Alpental, das alle prägenden Elemente Tirols vereint: Eine von Alm- und Forstwirtschaft geprägte Kulturlandschaft, mit Brixlegg am Taleingang verfügt es über einen traditionsreichen Industrie- und Gewerbestandort, verstreute Einhöfe kennzeichnen wiederum das landwirtschaftlich geprägte Reither Sonnenplateau und das bäuerliche Dorf Alpbach am Talschluss mit dem typischen Alpbacher Holzbaustil ist Teil des „Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau“, einem der 10 größten Skigebiete Tirols. Ganzjähriger Tourismus ist daher eine der wichtigsten Säulen der regionalen Wertschöpfung. Durch das Congress Centrum und das Forum Alpbach wird zudem eine hohe internationale  Außenwahrnehmung erreicht.

Beteiligte Gemeinden: Alpbach, Brixlegg, Reith im Alpbachtal


östliches Tirol Modellregion seit 2013 Region befindet sich in der Umsetzungsphase 8160 EinwohnerInnen Modellregions-ManagerIn:
Mag. Rainer Unger
Ziele

Wir wollen nicht auf die Energiewende „von oben“ warten, sondern selbst die Initiative ergreifen und „von unten“ heraus einen gemeinsamen Prozess starten, der uns von fossilen Energien unabhängig macht. Unseren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, unsere Umwelt zu schützen und die natürlichen Ressourcen und Potenziale der Region zu nützen sind unsere wichtigsten Ziele. Dadurch wollen wir die Lebensqualität in einer attraktiven Region Alpbachtal erhalten, die regionale Wirtschaft stärken und das Regionsbewusstsein durch Zusammenarbeit an unserer Zukunft erhöhen.  Gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern, der regionalen Wirtschaft, der Bevölkerung und nicht zuletzt unseren Gästen wollen wir eine alpine Vorbildregion für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit werden.

Modellregions-ManagerIn

Gemeinde Alpbach Rainer Unger
Mag. Rainer Unger

 43-5337-6227729
 43-681-20592277  43-681-20592277
 info@alpbachtal2050.at

Berufliche Laufbahn

Geograph mit den Fachgebieten Geoinformation, Klimawandel(-anpassung), Energie und Tourismus. Studium an der Universität Wien. Einige Jahre Klimaforschung an der ZAMG in Wien mit Schwerpunkt Klima-Gletscher-Beziehungen. Einer von vier Autoren des Sachbuchs „Unser Klima. Was wann warum“ (ZAMG, Hrsg.). Seit 2014 am alpS - Zentrum für Klimawandelanpassung in Innsbruck, Schwerpunkt Energieentwicklung und „Energiemasterpläne“ für Kommunen. Aktuelle Forschungstätigkeiten zum Thema Energie und Treibhausgas-Emissionen im Wintertourismus. Seit März 2017 KEM-Manager im Alpbachtal.


Ort
Alpbach 168, 6236 Alpbach
Öffnungszeiten
Do 9-16 und Fr 9-12
Die nächste Generation darf nicht Geisel der Energiequellen des vergangenen Jahrhunderts sein. (Barack Obama zur Ölkatastrophe im Golf von Mexiko, 2010)